Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeits - Versicherung.


Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt nur eine Erwerbsminderungsrente, also dann, wenn man überhaupt nicht mehr arbeiten kann. Aber sich vom Chirurgen zum Pförtner degradieren zu lassen, werden sich die wenigsten antun wollen. Zudem zahlt die gesetzliche Rentenversicherung nur einige hundert Euro im Monat – viel zu wenig, um den eigenen Lebensstandard zu halten.

  • Keiner ist vor dem Risiko der Berufsunfähigkeit geschützt.
  • Jeder vierte Arbeitnehmer ist heute bereits davon betroffen.
  • Oft reicht eine unterschätzte Krankheit oder ein plötzlicher Unfall bereits aus.
  • Der Staat hat sich aus der Absicherung dieses Risikos weitestgehend zurückgezogen.
  • Ohne die Arbeitskraft und ohne ein Einkommen kann der gewohnte Lebensstandard nicht gehalten werden.
  • Meist kommen weitere finanzielle Belastungen hinzu – beispielsweise für die medizinische Versorgung oder Betreuung.

Ihre Arbeitskraft ist das wertvollste Gut, das Sie haben!

  • In Ihrem gesamten Arbeitsleben verdienen Sie im Durchschnitt über 1.000.000 Euro.
  • Mit diesem Gehalt sichern Sie sich Ihren Lebensunterhalt – wie z. B. die Wohnsituation, das Auto oder der Urlaub.

Was leistet die Berufsunfähigkeitsversicherung?

  • Sichern Sie sich also richtig ab, um im Falle der Berufsunfähigkeit auf nichts verzichten zu müssen.
  • Der Leistungsfall einer Berufsunfähigkeitsversicherung tritt ein, wenn die versicherte Person auf Grund einer Erkrankung oder eines Unfalls ihren Beruf teilweise oder nicht mehr in vollem Umfang ausüben kann.
  • Sie erhalten dann eine monatliche BU-Rente.

Berufsunfähigkeitsversicherung – Schutz vor finanziellem Ruin?

Quelle: ARD Mittagsmagazin (Youtube)


Jeder Vierte wird berufsunfähig!

Quelle: Swiss Life Deutschland (Youtube)