Hausratversicherung

Hausrat - Versicherung.


Die Hausratversicherung bietet Ihnen Versicherungsschutz für das eigene Inventar – also für Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände eines Haushaltes (Hausrat). Bei den Tarifbedingungen sollten Sie darauf achten, dass neben den reinen Sachschäden auch weitere entstehende Kosten, wie zum Beispiel Aufräumungskosten, Hotel- oder Umzugskosten bei Unbewohnbarkeit, mitversichert sind. Zusätzlich sind weitere Leistungseinschlüsse möglich, wie zum Beispiel der Diebstahl von Fahrrädern oder die Abdeckung von Elementarschäden und Überspannungsschäden.

Der Abschluss einer Hausratversicherung ist recht günstig. Möbel, Computer, Schmuck – in den meisten Haushalten finden sich wertvolle Dinge, die versichert sein sollten. Tritt ein Schadensfall in den eigenen vier Wänden ein, dann hilft Ihnen eine Hausratversicherung.

Schätzen Sie doch einfach mal den Wert Ihrer Einrichtung. Schnell kommen so viele Tausende Euro zusammen. Also zögern Sie nicht und denken Sie an Ihre Absicherung.

Im Rahmen der Hausratversicherung sind Leistungen für Schäden am Hausrat versichert, die z. B durch folgende Risiken entstehen können:

  • Feuer und Explosion
  • Blitzschlag und Überspannung
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel
  • EinbruchDiebstahl und Vandalismus

Versichert ist der gesamte Hausrat der im Versicherungsschein bezeichneten Wohnung. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Sachen Ihnen gehören oder nicht. Zum Hausrat gehört alles, was in einem Haushalt zur Einrichtung, zum Ge- oder zum Verbrauch dient. Ausgenommen ist der Hausrat von Untermietern oder Sachen, die gesondert versichert sind.

 

Beispiele für Hausratsachen:

  • Möbel und Einrichtungsgegenstände
  • Geschirr
  • Spielsachen, Modell- und Spielfahrzeuge
  • Elektrogeräte und Unterhaltungselektronik
  • Bücher, Musikinstrumente, Schallplatten, CDs, DVDs
  • Wäsche, Bekleidung und Gardinen
  • Lebensmittel
  • Kinderwagen, Rollatoren, Rollstühle und nicht versicherungspflichtige Krankenfahrstühle, d.h. Fahrzeuge die kein Kennzeichen benötigen
  • Kfz-Zubehör (z.B. in der Garage gelagerte Winterreifen)
  • Hobby- und Sportgeräte (z.B. Flugdrachen, Surfbretter, Go-Karts und Schlauch-, Ruder- und Paddelboote einschließlich ihrer Motoren, nicht versicherungspflichtige Pedelecs)
  • Rasenmähroboter
  • Brennstoffe
  • Campingausrüstungen
  • dem Beruf dienenden Arbeitsgeräte und Einrichtungsgegenstände
  • Rundfunk- und Fernsehantennen und Markisen, die von Ihnen allein und nur privat genutzt werden
  • technische, optische und akustische Sicherungsanlage, soweit sie von Ihnen allein und nur privat genutzt werden.

Aber auch Bargeld, Wertpapiere, Schmuck und andere Wertsachen gehören zum Hausrat, wobei hier besondere Entschädigungsgrenzen gelten.

 

Wenn Sie als Mieter auf eigene Kosten Sachen beschafft und in das Gebäude eingefügt haben, so sind auch diese versichert. Fügen Sie als Wohnungseigentümer Sachen ein, besteht Versicherungsschutz, wenn keine andere Versicherung (z. B. die Wohngebäudeversicherung) dafür aufkommt.

 

Nicht versichert sind Kraftfahrzeuge aller Art und deren Anhänger sowie solche Sachen, die bereits durch einen gesonderten Versicherungsvertrag, beispielsweise für Schmucksachen und Pelze im Privatbesitz, versichert sind.