Tier-OP-Versicherung

Tier-OP - Versicherung.


Es ist auch heute noch eine bedauernswerte Tatsache: Letztlich entscheidet auch der Geldbeutel über die Gesundheit und das Wohlbefinden von Ihren Tieren, wie z. B. dem eigenen Pferd, Ihres Hundes oder Ihrer Katze – und damit natürlich auch über die seelische Befindlichkeit von Ihnen. Andere EU-Länder sind hier schon weiter und weisen eine Versicherungsquote von fast 100 % auf. Bei einer Tier-OP-Versicherung für Pferde etwa liegt der Anteil in Deutschland bei gerade mal 1 %. Dies liegt nicht an mangelnder Fürsorge, sondern an der Unkenntnis darüber, welche finanziellen Belastungen im Fall der Fälle auf Sie als Tierbesitzer zukommen können.


Was leistet eine Tier-OP-Versicherung?

Tiere wie Pferde, Hunde oder Katzen werden in zunehmend höherem Maß als vollwertige Familienmitglieder betrachtet. Womit auch die Zahl der Operationen bei Krankheiten oder nach Unfällen steigt – denn wer möchte schon einen lieb gewonnenen Angehörigen verlieren? Bei einem operativen Einsatz können schnell hohe Beträge auf Sie zukommen. Schon ein Bänderriss bei einem Hund zieht zum Beispiel etwa ca. 700 Euro OP- und Behandlungskosten nach sich.